Feta Melone Sommersalat

Wassermelone und Feta - klingt komisch, schmeckt aber super!

Kcal.: 321

Fett: 8 g

Kh:50 g

Eiweiß: 20 g

 

Zutaten für 1 Portionen:

1 Paprikaschote (gelb)

1 Stück ( 500g) Melone(n) (Wassermelone)

1/2 Pck. Feta-Käse light (ca. 75 g Abtropfgewicht)

1 - 2 Pck. Kräuterfix  

 

 

Man schneidet die Melone und Paprika  in große Würfel, ebenso den Feta-Käse und mischt alles zusammen. Darüber dass Kräuterfix  streuen.

 

Die Mengenangabe pro Person ist als sättigende "Hauptmahlzeit" gedacht, als Beilage zu Grillgut reicht dies sich auch für 2 - 3 Personen.

Bunte Putenpfanne mit Kirschtomaten

Zutaten

 für  Portionen

800 g festkochende Kartoffeln 
Salz, Pfeffer
200 g Kirschtomaten
1 Zwiebel
2 Stiele Petersilie
600 g Putenbrust
2 EL Öl
80 g Schinkenwürfel (3 % Fett)
1
Kartoffeln schälen, waschen, in Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten garen.
2
In der Zwischenzeit Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken.
3
Putenbrust unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücken schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Putenbruststücke rundherum goldbraun anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
4
Die Kartoffeln mit den Schinkenwürfeln in die Pfanne geben und rundherum goldgelb braten. Zwiebelstreifen zugeben und mitbraten. Fleisch und Tomaten zufügen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und 2 - 3 Minuten weiterbraten.
5 Die Petersilie untermischen und sofort servieren
Guten Appetit

 

 

 

 

Fett

7 g

 

 

   

Eiweiß / Protein

45 g

 

Ballaststoffe

2,9 g

 

zugesetzter Zucker

0 g

 

Kalorien

356

 

 



Zitronenmousse

25 min ZUBEREITUNG

3 h 5 min FERTIG

Kalorien: 267

 

Zutaten für 4 Portionen:

1 Bio-Zitrone

4 Blätter weiße Gelatine

300 g Joghurt (0,3 % Fett)

100 ml Schlagsahne

75 g Rohrzucker

2 Eier

2 rosa Grapefruits

2 EL Averna oder Orangensaft

 

Zubereitungsschritte

1

Zitrone heiß waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und auspressen, ca. 50 ml Saft abmessen.

2

Gelatine in einem kleinen Topf im Zitronensaft 10 Minuten einweichen.

3

Joghurt und Zitronenschale verrühren.

4

Gelatine im Saft bei mittlerer Hitze (nicht kochen lassen!) auflösen. 3 EL vom Joghurt damit verrühren, anschließend die Gelatine-Joghurt-Mischung unter den restlichen Joghurt rühren.

5

Sahne mit 2 gestrichenen EL Zucker steifschlagen.

6

Eier trennen. Eiweiße steifschlagen, dabei 1 EL Zucker einrieseln lassen (Eigelbe anderweitig verwenden).

7

Wenn der Joghurt fest zu werden beginnt, erst die Sahne, dann das Eiweiß unterheben. Für 2-3 Stunden kalt stellen.

8

Grapefruits so schälen, dass die weiße Haut komplett entfernt wird.

9

Das Fruchtfleisch aus den Trennhäuten lösen und mit restlichem Zucker und Averna in einer Schüssel mischen. Fruchtfilets auf Teller verteilen. Mit einem warmen Löffel Nocken aus der Zitronenmousse abstechen und auf den Grapefruitfilets anrichten.

 


 

Pasta mit grünem Spargel und getrockneten Tomaten


 

2 Portionen je  501 kcal

300 g Nudeln (ungekocht)

500 g grüner Spargel

50 g getrocknete Tomaten

100 g Frischkäse 0,2 %

Salz und Pfeffer

Nudeln und den Spargel kochen.

 250 ml Spargelwasser auffangen.

In eine Pfanne das Spargelwasser geben und dazu die getrockneten Tomaten und aufkochen lassen.

Anschließend die Nudeln und den Spargel geben und würzen.

Hitze ausstellen und den Frischkäse hinzugeben und umrühren.

Mit Basilikumblättern dekorieren und essen.


 

                              Hähnchenbrust mit Cornflakes 

380 KALORIEN

 

Zutaten für 4 Portionen

2 Knoblauchzehen

150 g Petersilienwurzel

200 g Möhren

200 g Hokkaido

200 g Kartoffeln

1 EL gehackter Rosmarin

Salz

Pfeffer

3 EL Olivenöl

150 g Cornflakes

1 EL gehackte Petersilie

4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g)

Mehl zum Wenden

1 Ei

 

Zubereitung

 

Knoblauch schälen und leicht andrücken. Gemüse schälen, waschen, trocken tupfen und dann in  Würfel schneiden.

 

Gemüsewürfel mit Knoblauch, Rosmarin, Salz und Pfeffer mischen und auf ein mit 1 EL Öl gefettetes Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C)

25–30 Minuten unter gelegentlichem Wenden rösten.

 

Cornflakes zerbröseln, mit Petersilie mischen. Hähnchenbrust mit Pfeffer und Salz würzen. Erst in Mehl, dann in verquirltem Ei und zuletzt in Cornflakesbröseln wenden.

 

 

Panade fest andrücken und das Fleisch im restlichen heißen Öl rundherum goldbraun braten. Dann im vorgeheizten Backofen in 5–10 Minuten fertiggaren

 

 


Blitz-Tomatensauce

(Grundrezept)

 

Blitz-Tomatensauce - Getrocknete Tomaten geben dieser Sauce das besonders intensive Aroma

 

KALORIEN: 487 

ZUBEREITUNG: 10 Min.

 

ca. 500 ml

1 Knoblauczehe

1 Zwiebeln

1 Hand voll Basilikum

100g getrocknete Tomaten in Öl

1 Dose ( ca 400 g ) Dosentomaten

2 El Tomatenmark

1 El Honig oder Zucker

Salz und Pfeffer 

 

1

Knoblauch und Zwiebeln schälen und grob hacken.

2

Basilikum waschen.  Getrocknete Tomaten abtropfen lassen, 3 EL Öl dabei auffangen, die Tomaten grob würfeln.

3

Knoblauch, Zwiebelwürfel, Basilikum, Tomatenmark, getrocknete Tomaten und die 3 EL aufgefangenes Öl, Dosentomaten mit Flüssigkeit und den Honig in einer Küchenmaschine fein pürieren oder in einen hohen Rührbecher geben und mit einem Pürierstab pürieren. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.